Allgemeine Informationen | Im Wald / Bestattung / Preise | Lageplan | Besondere Bäume | Führungen / Termine | Häufige Fragen | Kontakt

Häufige Fragen zur Waldbestattung im Friedhofswald Gehilfersberg

Rund um den Gehilfersberg

Wo ist der Gehilfersberg ?
Der Gehilfersberg ist bei Rasdorf in Osthessen. Er ist gut an der Kapelle zu erkennen, die auf dem Gipfel thront.

Wie komme ich zum Gehilfersberg?
Wenn Sie "Gehilfersbergweg" in Ihr Navi eingeben, gelangen Sie direkt auf den kostenfreien Parkplatz des Gehilfersberges.

Können auch Menschen, die nicht gut zu Fuß sind, überall hinkommen?
Es gibt einen ebenen Rundweg um den Fuß des Berges. Wir haben Wert darauf gelegt, die neuen Wege im Wald barrierearm anzulegen . Da unser Waldfriedhof auf einem Berg ist, gibt es auch steilere Wege.

Gibt es Bänke?
Es gibt einige Bänke, die im ganzen Wald verteilt sind.

Was ist die Trösterecke?
Die Trösterecke liegt direkt am Rundweg und kann für Trauerfeiern, aber auch für familiäre Zusammenkünfte genutzt werden. Auch Wanderer nutzen diesen Platz gern für eine kleine Rast.

Was bedeuten die Basaltsteine in der Trösterecke?
Die Basaltsteine stellen die Hügel des Hessischen Kegelspiels dar. Das sind die Berge, die man rund um den Gehilfersberg sieht. Jeder Stein hat eine Markierung, um welchen Berg es sich handelt und wie hoch dieser ist.

Waldbestattung

Was ist eine Waldbestattung?
Bei einer Waldbestattung wird die Asche des Verstorbenen in einer biologisch-abbaubaren Urne im Wurzelbereich eines ausgewählten Baumes bestattet. Die Urne wird in einer Tiefe von ca. 80 cm beigesetzt.

Gehört mir der Baum?
Nein, der Baum verbleibt im Eigentum des Betreibers, der auch die Pflegeverpflichtung hat. Der Baum dient als Grabmal. Die Angehörigen erwerben das Nutzungsrecht für eine Urnengrabstätte unterhalb eines Baumes.

Woran erkenne ich einen Bestattungsbaum?
Alle Bestattungsbäume haben eine ovale Plakette mit der Baumart, der Baumnummer und der Kategorie (z.B. Linde, Nr. 100, Kat. A).

Wie viele Kategorien gibt es?
Wir haben insgesamt vier Kategorien A bis D. Die Kategorisierung erfolgte nach Alter, Baumart, Position und Wuchs des Baumes.

Was bedeuten die farbigen Markierungen?
Freie Familien- und Freundschaftsbäume sind blau markiert, Gemeinschaftsbäume sind weiß markiert. Bei rot markierten Bäumen ist das Nutzungsrecht bereits vergeben.

Welche Bestattungsmöglichkeiten habe ich?
Man kann sich entweder für einen Gemeinschaftsbaum oder einen Familien- und Freundschaftsbaum entscheiden.

Was ist ein Gemeinschaftsbaum?
An einem Gemeinschaftsbaum können seit 2021 insgesamt 12 Urnen beigesetzt werden. Hier wählt man in der Regel einen oder zwei Plätze.

Was ist ein Familien- und Freundschaftsbaum?
An einem Familien- und Freundschaftsbaum werden die Personen bestattet, die man als Erwerber der Grabstelle selbst bestimmt. Man kann wählen, wie viele Urnen dort bestattet werden sollen. Maximal 10 Urnen sind erlaubt.

Gibt es unterschiedliche Ruhezeiten?
Ja, bei einer Bestattung an einem Gemeinschaftsbaum beginnt die 20jährige Ruhefrist ab der Beisetzung. Das Nutzungsrecht an Familien- und Freundschaftsbäumen wird nach der ersten Beisetzung auf 40 Jahre festgesetzt. Verlängerungen sind möglich.

Sind Erdbestattungen möglich?
Nein, im Wald darf nur die Asche bestattet werden.

Welche Urnen sind zugelassen?
Sowohl die Urnen als auch auch die Aschekapseln aus dem Krematorium müssen biologisch-abbaubar sein.

Kann ich auch eine Umbettung vornehmen lassen?
Dies ist grundsätzlich nur mit Genehmigung der Gemeinde möglich. Voraussetzung ist außerdem, dass die umzubettende Asche aus einem nicht abbaubaren Material, z.B. aus Kupfer oder Messing besteht. Ein Bestattungsinstitut kümmert sich dann um das Umfüllen der Asche in eine biologisch-abbaubare Urne.

Besichtigung des Friedhofswaldes Gehilfersberg

Öffnungszeiten
Besucher können den Friedhofswald Gehilfersberg bei ausreichendem Tageslicht besuchen. Das Betreten erfolgt auf eigene Gefahr. Bei Sturm, Gewitter, starken Windböen oder Eisglätte ist ein Besuch aus Sicherheitsgründen nicht gestattet.

Kann ich mir meinen Baum selbst aussuchen?
Selbstverständlich dürfen Sie den Wald auf eigene Faust erkunden und sich Ihren ganz eigenen Wunschbaum aussuchen.

Gibt es Infomaterial zur Waldbestattung?
In unserem Lageplan sind alle Bestattungsbäume sowie die Wege und der Parkplatz eingezeichnet. Darüber hinaus bekommen Sie eine Übersicht über die freien Plätze an Gemeinschafts- und Familien- und Freundschaftsbäumen. In unserem Flyer finden Sie wichtige Informationen sowie die jeweiligen Preise.

Kann ich alleine den Wald besichtigen oder welche Möglichkeiten gibt es noch?
Sie können den Wald alleine besichtigen oder Sie nehmen an unseren Waldführungen teil, die in der Regel einmal im Monat (von März bis November) stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie sind zur Zeit keine Führungen erlaubt.

Kann ich meinen Hund mitbringen?
Selbstverständlich können Sie Ihren Hund (angeleint) mitnehmen.

Beisetzungen

Was mache ich, wenn ich einen Sterbefall habe?
Sofern Sie eine Grabstelle auf dem Gehilfersberg gewählt haben, sollten Sie uns, aber auch den Bestatter Ihrer Wahl über den Sterbefall informieren. Falls Sie noch keine Grabstelle haben, suchen Sie sich bitte den Baum Ihrer Wahl aus und geben uns die Baumnummer durch, damit wir alles regeln können. Der Bestatter kümmert sich um die Dokumente und das Kremieren des Verstorbenen. Wir kümmern uns gemeinsam mit Ihnen um den Ablauf der Bestattung.

Wie läuft eine Bestattung ab?
Wir besprechen den Ablauf der Beisetzungen mit den Angehörigen und setzen deren individuellen Wünsche um. Jede Beisetzung wird durch unsere/n Mitarbeiter/In begleitet. Diese/r trägt die Urne, hält eine kleine Ansprache und senkt die Urne ab.

Kann ich die Kapelle zu Trauerfeiern nutzen?
Dies ist grundsätzlich für ein Entgelt möglich. Die Kapelle ist allerdings von Oktober bis Ostern geschlossen. Der Termin muss im Vorfeld mit der Kirchengemeinde abgestimmt werden. Gern kümmern wir uns darum.

Darf ich Grabschmuck ablegen?
Nein, wir verzichten im Wald komplett auf Grabschmuck und Anpflanzungen jeglicher Art. Die Natur übernimmt den Grabschmuck. Wir legen Wert darauf, dass der Wald so natürlich bleibt, wie er ist. Unser Personal ist berechtigt, Grabschmuck entschädigungslos von den Grabstellen zu entfernen.

An manchen Stellen sieht man frische Blumen. Was hat das auf sich?
Bei Beisetzungen erlauben wir den Angehörigen, einzelne Blumen oder einen Minikranz für die Zeit von 14 Tagen abzulegen. Diese werden durch die Angehörigen selbst wieder entsorgt.

Ist die Beisetzung vom Wohnort abhängig?
Nein, der Wohnort spielt für eine Beisetzung im Friedhofswald Gehilfersberg keine Rolle.

Kann auch ein Pfarrer bei der Beerdigung dabei sein?
Wenn dies von den Angehörigen so gewünscht wird, begleiten Priester die Beisetzungen. Oft werden für Trauerfeiern auch professionelle Trauerredner gebucht.

Kann ich ein Gedenkschildchen am Baum anbringen lassen?
Man kann pro Grabstelle ein Edelstahlschildchen in einer Größe von ca. 12 x 7 cm am Baum anbringen lassen. Auf das Schild, das die Friedhofswald Gehilfersberg GmbH zur Verfügung stellt, kann ein zweizeiliger Spruch, Name des Verstorbenen, persönliche Daten und Symbol eingraviert werden.

Kann man sich auch anonym beerdigen lassen?
Selbstverständlich respektieren wir auch den Wunsch nach anonymer Bestattung. In der Regel nimmt in diesem Fall unser/e Mitarbeiter/in die Beisetzung ohne Begleitung der Angehörigen vor.

Kann ich auch mein Haustier auf dem Gehilfersberg beerdigen lassen?
Nein - das ist nicht möglich.

Muss ein Bestatter anwesend sein?
Die Bestattungen werden durch unsere/n Mitarbeiter/in vorgenommen. Die Angehörigen können selbst wählen, ob der Bestatter bei der Beisetzung dabei sein soll.

Was kostet die Bestattung auf dem Friedhofswald Gehilfersberg?
Neben den Preisen für das Nutzungsrecht am Baum, berechnen wir eine Bestattungsgebühr von derzeit 350 €. Darüber hinaus berechnet die Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf 30 € für die Anmeldung des Sterbefalls.

Wie hoch sind die Kosten für das Nutzungsrecht an einen Gemeinschaftsbaum?
Ein Platz an einem Gemeinschaftsbaum der Kategorie D kostet 960 €, Kategorie C kostet 1.050 €, Kategorie B kostet 1.200 € und Kategorie A kostet 1.400 €. Es gibt auch sogenannte Premiumbäume, die 2.000 € kosten.

Wie hoch sind die Kosten für das Nutzungsrecht an einen Familien- und Freundschaftsbaum?
Grundsätzlich gibt es zwei Plätze an einem Familien- und Freundschaftsbaum. Ein Baum der Kategorie A kostet 4.500 €, Kategorie B kostet 4.000 €, Kategorie C 3.500 € und Kategorie D kostet 3.000 €.

Wie viele Urnen kann ich an einem Familienbaum beisetzen lassen?
2 Plätze sind bereits im Preis enthalten. Jeder weitere Platz kostet 500 €. Man kann insgesamt 10 Urnen an einem Familienbaum beisetzen lassen.

Kann ich auch einen Baum pflanzen?
Ja, man kann auch seinen eigenen Wunschbaum pflanzen. Die Pflanzung erfolgt nach Absprache mit dem Förster über die Baumart und die jeweilige Position. Bei der Pflanzung kann die Familie gern mithelfen.

Was kostet die Pflanzung eines Baumes?
Wenn Sie einen Familien- und Freundschaftsbaum pflanzen möchten, kostet Sie das Nutzungsrecht mit 2 Plätzen 2.500 €. Auch hier kann man weitere Plätze erwerben bis max. 10 Grabstellen.

Was ist in der Bestattungsgebühr enthalten?
Darin enthalten sind die Vor- und Nachbereitungsarbeiten für die Besitzung, eine Urne, das Gedenkschildchen sowie die persönliche Begleitung durch unser/e Mitarbeiter/in.

Gibt es auch anonyme Grabstellen?
Seit diesem Jahr bieten wir sogenannte Waldbodenplätze an. Hier kann man sich anonym beisetzen lassen. Wer möchte, kann auch ein Gedenkschildchen anbringen lassen.

Was kosten die Waldbodenplätze?
Die Waldbodenplätze kosten 490 €. Die Ruhefrist beträgt 15 Jahre.

Gibt es Gottesdienste in der Kapelle?
Die Kapelle auf dem Gehilfersberg ist in der Regel von Ostern bis Mitte Oktober geöffnet. Sie ist eine Wallfahrtskapelle, in der in dieser Zeit wöchentliche Gottesdienste stattfinden. Einmal im Jahr bieten wir einen Gedenkgottesdienst für die auf dem Friedhofswald Gehilfersberg Beigesetzten an. Dieser findet am dritten Sonntag im September um 14.00 Uhr statt.

Vorsorge

Kann ich auch zu Lebzeiten einen Platz kaufen?
Selbstverständlich können Sie bereits zu Lebzeiten einen Platz am Gehilfersberg erwerben. Die rechtzeitige Vorsorge gibt den Menschen ein gutes Gefühl, dass alles im Vorfeld geklärt ist und entlastet die Familien in einem Sterbefall.

Kann ich auch den ausgesuchten Baum tauschen?
Solange noch keine Urne am ausgewählten Baum beigesetzt worden ist, können Sie den Baum tauschen.

Ich bin nicht gläubig, kann ich trotzdem auf dem Friedhofswald Gehilfersberg beerdigt werden?
Auf dem Friedhofswald Gehilfersberg werden alle Menschen beigesetzt, die das möchten, unabhängig von deren Konfession.

Sicherheit

Was hat die Point-Alpha-Gemeinde mit dem Friedhofswald Gehilfersberg zu tun?
Die Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf ist Träger des Friedhofswald Gehilfersberg GmbH und hat sich bereit erklärt, den Friedhofswald Gehilfersberg als Begräbnisstätte zu erhalten.

Was genau bedeutet die Aussage, dass der Baum bis zu 99 Jahre gesichert ist?
Der Bestand des Friedhofswaldes ist bis zum 31.05.2108 im Grundbuch gesichert. Damit ist gewährleistet, dass der Bestattungswald langfristig geschützt ist.

Was passiert, wenn mein Baum kaputt geht durch Sturm/Blitz/Trockenheit?
Wir treten in Ersatzpflicht, sollte der Baum eingehen. Sollte noch keine Urne beigesetzt sein, kann man sich einen gleichwertigen Baum aussuchen. Ist schon eine Urne beigesetzt worden, pflanzen wir einen neuen jungen Baum.

Werden die beigesetzten Urnen von Tieren ausgebuddelt?
Nein - diese Aussage hält sich erstaunlich lange in der Gesellschaft. Allerdings ist die Asche völlig geruchsneutral und somit für Wildtiere nicht interessant.

Wer übernimmt die Baumkontrolle im Wald?
Im Friedhofswald Gehilfersberg werden die Bäume von unserem Forstwirt regelmäßig kontrolliert.

Können auch Bäume gefällt werden?
Unter Umständen kann es vorkommen, dass auch Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden müssen. Wir legen Wert darauf, dass die freigewordenen Stellen durch neugepflanzte Bäume wieder aufgeforstet werden.

© 2020 Friedhofswald Gehilfersberg GmbH